Sicherheitskonzept

Der Bundesrat hat per 13. 9. Die Zertifikatspflicht für Aktivitäten in Innenräumen erlassen. Für Yogakurse gilt die Ausnahme für Aktivitäten mit max. 30 Pers., welche regelmässig in der gleichen Zusammensetzung und in abgetrennten Räumen durchgeführt werden. Die Massnahmen sind durch Yoga Schweiz mit dem BASPO und dem BAG abgesprochen.

Sicherheitsmassnahmen für die Kurse von yogabewegt:

> Es gilt Maskenpflicht im Eingangsbereich und in den Garderoben.
> Hände gründlich mit Seife waschen beim Eintreffen
> Zum Üben darf die Maske abgelegt werden. (Bitte die Maske in einem mitgebrachten Couvert oder Säckli versorgen.)
> Eigene Matte verwenden oder Tuch auf die vorhandene Matte legen.
> Einhalten der Abstandregel (1.5m) im Yogaraum
> Regelmässige und gründliches Lüften während der Kurse
> Kontaktdaten werden erfasst
> Damit die Abstandsregel gemäss BAG eingehalten werden kann, ist die Gruppengrösse auf max. 12 TN beschränkt. Wir üben in den Yogakursen in deutlich kleineren Gruppen (2-8 Personen).
> Regelmässige Teilnahme zur gleichen Kurszeit – ein flexibles Ausweichen auf andere Kurszeiten aufgrund der kleinen TN-Zahl möglich (Vor- oder Nachholen von Kursen).
> Kein Kursbesuch mit Symptomen.

Danke für eure Kooperation!

Bei Individuellen Klangmassagen werden die Vorgaben gemäss OdAK berücksichtigt.